Tierkommunikation? Was ist das?

Du fragst Dich sicherlich -

Wie soll das funktionieren?


Genauso habe ich vor vielen  Jahren auch gedacht.


Dann kam Donald, ein Hund aus dem Tierheim, 2015 in mein Leben. Bei seiner Ankunft in unserem und seinem neuen zu Hause, bemerkten wir wie ängstlich er war.
Erste Fragen kamen in mir auf wie: Wovor hast du Angst? Was hast du erlebt? Warum spielst du nicht? Und so weiter.


Ich wusste damals noch nicht, wie ich diese, für mich so wichtigen Informationen erhalten konnte.
Dann bekam ich den Rat, eine Tierkommunikation machen zu lassen. Dies tat ich auch. Und was soll ich sagen - es war sehr emotional. So erfuhr ich von Donald, was ihm in seiner Vergangenheit widerfahren ist.

 

Es ist wunderschön seitdem zu wissen, was ICH tun kann, damit es ihm besser geht. Und dies alleine durch die Tierkommunikation.


 

3I4A3663web.jpg

Die BESTE ENTSCHEIDUNG meines Lebens.

WOVOR HAST DU ANGST?

WAS HAST DU ERLEBT?

WARUM SPIELST DU NICHT?

Seit diesem emotionalen Moment ließ mich der Gedanke an die Tierkommunikation nicht mehr los. Ich erfuhr über viele Begegnungen und sogenannte „Zufälle", wo ich diese Ausbildung machen könne. Das war die beste Entscheidung meines Lebens!

 

Nun kann ich vielen Menschen und Tieren helfen, so wie mir und Donald geholfen wurde.

Ich kann helfen auf die Wünsche des Tieres einzugehen, zu verstehen warum sie so manches Verhalten zeigen.

Es funktioniert auf Basis der Telepathie, dies ist der Gedankenaustausch ohne das ein direkter Kontakt zum Gegenüber bestehen muss. Jeder Mensch hat diese Fähigkeiten seit seiner Geburt. Leider verlieren wir diese im Laufe des Lebens wenn wir sie nicht trainieren.

Kinder besitzen diese Fähigkeit noch. Nur werden diese oftmals von den Erwachsenen abgetan wenn sie mit Tieren reden. Es sei alles „Blödsinn", gar nicht möglich, sie spinnen und  "so etwas" geht doch gar nicht und so weiter. Somit verkümmert diese Fähigkeit in uns und wird heutzutage nicht mehr angewandt. Solltest Du aber dies als eine Möglichkeit sehen dein Tier besser verstehen zu können freu ich mich von dir zu lesen.

Sicher hast Du bereits festgestellt, dass in der aktuellen Zeit ein Umdenken im Verhältnis zum Tier statt findet.

Viele  Menschen  möchten für ihr Tier gern da sein.  Es ist  Dir aber noch nicht möglich, Dein Tier mit seinen ÄNGSTEN, SORGEN und BEDÜRFNISSEN zu verstehen? 

EIN UMDENKEN zwischen MENSCH und TIER findet statt.

output_OPeo00.gif

Dafür gibt es die

T I E R K O M M U N I K A T I O N.

Ich helfe Dir, eine Verbindung
zum Tier herzustellen.
 
Eine Brücke der Verständigung zwischen DIR und DEINEM TIER.